vom Ei zum Küken, vom Huhn zum Ei und vom Ei zur omelette

Nach den Sportferien haben wir beim Bauern 30 Eier gekauft und diese bei uns im Kindergarten in den Brutkasten gelegt. Nach spannenden 21 Tagen Brutzeit sind, zur Freude aller Kinder, 22 kleine Küken ausgeschlüpft. Ein Küken kam schwach, kränklich und fast ohne Flaum zur Welt. Sofort gewannen die Kinder das Küken lieb und tauften es „Bella“. Wir hatten viel Besuch von anderen Kindergärten und alle haben sich mit Freude um die Küken gekümmert und mit ihnen gespielt.

 

Wir haben viel gelernt im Prozess. Wie sieht es in einem Ei aus? Was kann man alles damit machen? Was fressen die Hühner? Wo wohnen sie? Wer sind ihre Feinde? Zum krönenden Abschluss feierten wir gemeinsam eine Omeletten-Party. Die Kinder freuen sich auf die Kindergartenreise wo wir im Jura unsere erwachsenen Küken auf der Hühnerfarm besuchen.

Die Kinder vom Kindergarten Mühlefeld 3